Montag, 18. Januar 2016

2016

Hallo!
Dieses Jahr bin ich ganz ohne Vorsätze ins neue Jahr gestartet. Ich muss gestehen, mir kam es gar nicht in den Sinn, dass ich irgend etwas besser machen muss oder verändern will, denn ich war umgeben von SONNE und MEER!!! :-)

Wieder zu Hause und mit aufgeladenen Batterien kamen aber die neuen Ideen und Vorsätze ganz von alleine zu mir. Man entwickelt sich ja immer weiter und ich bin der Meinung, dass alles zum rechten Zeitpunkt zu einem kommt, wenn man dafür offen ist. Und so war es auch! In den letzten Tagen haben sich eigentlich fünf (neue) Rituale bei mir eingeschlichen, die ich 2016 neu bzw. in veränderter Form praktizieren will:

1. Morning Pages  
Das ist eine Idee nach Julia Cameron (The Artist's Way)
  
2. Magic Cleaning 
Ein Buch von Marie Kondo: Wie richtiges Aufräumen ihr Leben verändert

3. Day One - App 
Eine tolle App (kostet leider etwas) als Art digitales Mini-Tagebuch

4. Geldspar-Challenge
(noch weiter modifiziert!) Mein dritter Versuch, regelmäßig (spielerisch) etwas Geld beiseite zu legen :-).

5. Buchliste
(mehr lesen, für mich neu: Kindle) Ich liebe es zu lesen und möchte mir 2016 viel mehr Zeit dafür nehmen, indem ich ein Ritual daraus mache und jeden Tag ein wenig lese (bei mir wird es eher am Abend klappen).

Zu den fünf Punkten werde ich nach und nach etwas ausführlicher schreiben. Ich denke, all diese Punkte werden mich in diesem Jahr weiterbringen, um mehr Klarheit und Struktur in mein Leben zu bringen. Da wir heute von allem zu viel haben, tendiere ich auch immer mehr zu "ALL YOU NEED IS LESS"!
Natürlich bleibt Karten gestalten eins meiner absoluten Highlights, um mich kreativ auszudrücken und dabei abzuschalten. Auch hier versuche ich schon länger den "less is more" bzw. "clean and simple (CAS)"- Weg zu gehen, weil es mir einfach besser gefällt, etwas in dieser Form auszudrücken.

Bis bald & liebe Grüße,
Dagmar

Kommentare:

  1. Hallo Dagmar,

    auf deine "weiter modifizierte" Geldspar-Challenge bin ich ja mal gespannt!
    Ich hab es letztes Jahr geschafft das Geld zur Seite zu legen - manchmal hab ich zwar mal ein oder 2 Wochen vergessen, aber diese dann gesammelt nachgeholt ;-)
    Und ich hab es auch "durcheinander" gemacht ... je nachdem wieviel Geld grad da war.
    Wir haben das Geld dann z.T. für Urlaubs-Extras hergenommen - aber das meiste ist noch da ... wahrschenilich für SU-Produkte *zwinker*.

    LG, Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Angela, die Antwort kommt leider etwas spät, aber ich habe eben erst den Blogbeitrag ergänzt. Ich mache mit der Geldspar-Challenge auch weiter, allerdings sehr stark vereinfacht, nämlich monatlich 100€ weglegen. Klappt super bis jetzt und setzt mich nicht so unter Druck. Hauptsache am Ende des Jahres ist das angesparte Geld da :-) http://stempeltatze.blogspot.de/2016/05/2016-update.html
      Liebe Grüße
      Dagmar

      Löschen