Freitag, 31. Juli 2015

(Nacht-) Eulen-Karte

Damit ich im Urlaub nicht zu große Bastel-Entzugserscheinungen bekomme,  habe ich heute in einer Nachtschicht noch schnell eine Eulen-Karte gebastelt. Sie ist für eine Freundin, die genau wie ich, auch eine Nachteule ist und Eulen mag, sowie die Farbe Orange. Unschwer vielleicht zu erraten, in welchem Land sie geboren wurde?! ;-) Und sie hat bald Geburtstag.
 Ich habe außerdem wieder ein paar Akzente mit Glossy Accents gemacht. 

Die Karte passt auch gut zu zwei Challenges:
http://www.inkspire-me.com/2015/07/inkspireme-challenge-209.html

sowie zum Thema "WINGS" von: http://casology.blogspot.de/2015/07/week-157-wings.html
Nachteulengrüße von Dagmar :-)

Mittwoch, 22. Juli 2015

Good Luck!

Für unsere Englisch-Abgänger hatte ich schnell ein paar Glücksbringer gebastelt: 


Jetzt können die wohlverdienten Ferien kommen... :-)

Montag, 20. Juli 2015

75. Geburtstag / Aquarell

Für einen Schwung Karten zu einem 75. Geburtstag habe ich wieder etwas mit Aquarellfarben experimentiert. Die Karten sind eher in dunklen Farben gehalten, daher eher für einen Mann geeignet?!
Hier sind ein paar Ergebnisse...

 



 ich habe noch nicht alle Aquarelle als Karten verarbeitet und werde dies aber bald tun. Ergebnisse folgen dann hier :-)
Liebe Grüße,
Dagmar

Samstag, 18. Juli 2015

Gift Bag & Tags

Heute habe ich mein neues Gift Bag Punch Board ausprobiert und muss gestehen, ich habe ein paar Anläufe gebraucht, um zu verstehen wie es funktioniert. Zum Glück kam ich dann auf die Idee, mir ein paar Youtube-Videos anzuschauen, da bekommt man ja alles prima erklärt!
Jetzt finde ich es super einfach diese Tüten herzustellen, aber das ist ja bei allem so, was man dann mal kapiert hat. ;-)

Für die Geschenktüte und die Tags habe ich den tollen Cardstock und das Designerpapier von Faltkarten genommen. Vor allem die Geschenktüte ist total stabil, ließ sich sehr gut falzen und sieht jetzt richtig edel aus. Und das sage ich nicht nur, weil ich gerade Gastdesigner für Faltkarten bin!!
Ich finde das Papier wirklich super! Wenn es mir nicht gefallen würde, würde ich es bestimmt nicht erwähnen. 

So, hier also meine erste fertige Geschenktasche und ein paar fertige Tags:
 
Das sind meine Anhänger-Rohlinge, die ich mir ausgestanzt hatte:
 Hier sieht man, wie stabil diese Tüte geworden ist:
 
 Ich habe an das tolle Satinband, das es auch bei Faltkarten gibt, ein paar Perlen angebracht. Ich liebe es, mit Perlen ein paar Akzente zu setzen. Das Band ist auch wirklich toll, da es sich sehr gut binden lässt. Gut gefällt mir an der Plastik-Verpackung, dass man das Band einklemmen kann und es sich nicht selbstständig wieder aufrollt. 
Es sind doch diese Kleinigkeiten, die einem das Leben erleichtern :-)
 Vorne noch ein Schmetterling auf ein paar runde Lagen Cardstock befestigt und fertig ist eine schöne Geschenktüte!
 Und hier noch ein paar verarbeitete Tags/Anhänger. Ich bin irgendwie nicht von den Schmetterlingen losgekommen, da ich noch sehr viele Scrapteile übrig hatte. Die Schmetterlinge habe ich mit meiner kleinen Nähmschine aufgenäht, man kann sie natürlich auch aufkleben.


Ein schönes Wochenende noch!!
Dagmar

Samstag, 11. Juli 2015

Falttaschen von Faltkarten

Hallo! :-)
Heute seht ihr meinen dritten Beitrag als Gastdesignerin für Faltkarten.com zum Thema Falttaschen. 
Es ist sehr praktisch, dass die Falttaschen schon fertig vorgestanzt sind, so dass man sie einfach nur zusammenstecken muss. Geht auch wirklich einfach und superschnell.
Vorneweg schon gleich ein vorher-nachher Bild:
 
 Zuerst habe ich mich an die Falttasche KAIRO gewagt. Ich habe daraus einen Prototyp für eine Hochzeitseinladung gebastelt. So könnte die Einladung aussehen:
Die Herzen habe ich aus meinem Lieblingspapier Recyling-Grau und Steingrau ausgestanzt. Man könnte auch bei einer Herz-Form bleiben, aber ich hatte mich hier für zwei verschiedene Größen entschieden. Das Wort "Einladung" habe ich weiß embossed. Ich habe alles sehr schlicht gehalten, dadurch kommen die Form der Falttasche und auch die Herzen noch besser zur Geltung. Außerdem muss man bedenken, dass man ja meistens sehr viele Einladungen basteln muss und da erleichtert diese Schlichtheit natürlich auch den Arbeitsaufwand.
 Ich hatte erst überlegt an die Spitze der Falttasche eine Öse anzubringen und dann ein Band durchzuziehen, habe mich dann aber doch für diesen Klettverschluss (selbstklebend) entschieden. Hält wunderbar! Innen wiederholen sich die Farben der Herzen. Auf die Karte kann man vorher seinen Text nach Belieben drucken. Es könnten auch zwei Karten oder mehrere Karten eingesteckt werden. Gut vorstellen kann ich mir auch, dass die Karten Überschriften bekommen, wenn sie unterschiedliche Höhen haben. 
 Hier ist noch eine weitere Variante, wem die schlichte Karte zu nackig ist. Mir gefällt die erste Version besser, aber es ist Geschmackssache.

Als nächstes hatte ich die Falttasche PARIS bearbeitet. Diese Tasche muss geklebt werden, während die anderen ohne Kleber auskommen, da sie nur zusammengesteckt werden. Nach dem Kleben hatte ich noch eine Bordüre um die Tasche geklebt, die ich vorher geprägt hatte. Unschwer zu erkennen, wieder in Recyling-Grau :-)
 Das Band habe ich für außen und das Innere der Karte genommen. Und auch für die Öse, zum Herausziehen der Karte.
 Die Karte innen hatte ich in dem selben Muster geprägt wie außen.
 Noch ein wenig verziert und fertig ist eine außergewöhnliche Karte zum Einschieben in eine Falttasche.


 Als letzte Falttasche habe ich das Modell LONDON genommen:
 Das war eine kleine Herausforderung für mich, vor allem die Farbe :-))
Ich wollte diesmal keine Karte zum Einstecken nehmen, sondern fand die Form auch ideal als Geschenkverpackung. Ich habe ein Geschenk als "Bonbon" verpackt, so dass man es ganz einfach in die Falttasche stecken kann. Gut geeignet für Süßigkeiten oder eine Tafel Schokolade oder ähnliches.
 Bei der Farbe habe ich mich wirklich aus meiner "Comfort-Zone" gewagt. Das neutrale .... tadaaaa: Recyling-Grau ;-) passt auch hier wieder super. Dann habe ich aus dem gestreiften Designerpapier in PINK einen Streifen abgeschnitten und ihn über das Recyling-Grau geklebt. Hellgrün und Pink passen richtig gut zusammen, war mir vorher nicht wirklich bewusst ;-) Und wie gesagt, ich neutralisiere gerne mit grauen Farben.
 Gestempelt habe ich meine Motive mit dem Stempelkissen Steingrau von Faltkarten. Ich war begeistert wie toll Ton-in-Ton die Farbe zu den Steingrau Cardstock passt. Absolut gleicher Farbton:


SO, genug gebastelt!  
Bis zum nächsten Mal,
liebe Grüße, Dagmar

Montag, 6. Juli 2015

Sail away... Ruhestand

Zur Verabschiedung unseres Rektors in den Ruhestand habe ich mir diese Karte ausgedacht:
 
Thema war ganz klar: Segeln! 
Und da wir ihm zum Abschied eine Unterwasserkamera schenken werden, musste vorne viel Wasser auf die Karte. Sie wirkt dadurch in meinen Augen etwas überladen, aber meinen Kollegen gefällt sie zum Glück gut :-)
So sieht sie geschlossen aus:
 Und so sieht sie innen aus, also geöffnet:
 Hier noch einmal ein genauer Blick auf das Segelboot. Ich habe es aus dem tollen Intarsienpapier aus den USA ausgestanzt (Wood Veneer) mit einer meiner Lieblingsstanzen von Papersmooches.
Ich habe das Boot jetzt schon öfter auf Karten verarbeitet und hatte aber diesmal die Idee, die Segel erhöht zu kleben. Das gibt der ganzen Karte noch etwas mehr Dimension....den Wind in die Segel sozusagen :-))
 Den Anker hatte ich schon vor einiger Zeit besorgt, in weiser Voraussicht auf diese Karte ;-) Er kann vorne "ins Wasser" gehängt werden oder aber einfach innen in der Karte baumeln.
 Die Idee mit dem kleinen Rettungsring hatte ich von Pinterest. Er ist eigentlich ganz einfach herzustellen: Mit zwei unterschiedliche großen Kreislochern wird der Ring ausgestanzt und kann dann mit rotem Garn umwickelt . Wenn man es sich noch einfacher machen will, kann man sicher auch nur kleine rote Papierstreifen draufkleben.
Der kleine Oktopus ist doch auch süß, nicht wahr? Ich weiß leider nicht mehr von welcher Firma die Stanze ist.
 Und hier noch ein paar Details:
 Und da bei Stempelküche gerade das Challenge-Thema "unterwegs" ist, lasse ich mein neues Kärtchen doch daran teilnehmen:  
http://stempelkueche-challenge.blogspot.de/2015/06/stempelkuche-challenge-22-unterwegs.html

Außerdem passt sie sogar zur Papersmooches Challenge "Anything goes".
With this card I want to take part in the Paper Smooches challenge. I love the Paper Smooches sailboat die and created a farewell card for our school headmaster who loves sailing. :-)

http://papersmoochessparks.blogspot.de/2015/07/july-5-11-anything-goes-wk1-challenge.html


Viele liebe Grüße,
Dagmar