Donnerstag, 12. Juni 2014

Notizblock-Verpackung

Notizblöcke kann man immer gut gebrauchen, es sei denn, man tippt alles in irgendwelche elektronische Geräte ;-). Ich liebe Papier viel zu sehr und bleibe daher bei Papierkalendern, Notizblöcken, Post-it-Zetteln usw.
Die Verpackung habe ich nach keiner Vorlage gemacht, habe mir die Falzlinien selbst abgemessen.
Dieser Verschluss ist eine einfache Schnur, die an dem Brad (dem Klammerverschluss) vorne umwickelt wird.







 
 Bei dieser Variante passt vorne in die Schlaufe ein normaler Bleistift oder ein Stift mit ähnlichem Durchmesser. Hier werden die beiden Seitendeckel mit einem Klettverschluss zusammengehalten.
 Die Notizblöcke sind auch unter Kellnerblöcke bekannt.
 
Liebe Grüße,
Dagmar



1 Kommentar:

  1. Liebe Dagmar, Deine Notitzblöcke sind ein Traum!!!
    Herzliche Grüße, Karo

    AntwortenLöschen